Details

Runflat Technologie in Perfektion

Falken Azenis FK453 Runflat

Der neue Azenis FK453 Runflat sorgt nicht nur für ausgezeichnete Fahrleistungen bei hohem Komfort, verbesserten Sicherheitsreserven und typischen Runflat-Eigenschaften, sondern er punktet auch mit einem geringen Gewicht und erstaunlichen Fahrleistungen bei Nässe. Alles dank einem innovativen Verfahren zur Reifenherstellung: Next Elaborate Orb Tyiyo Technology Tyre (NEO-T01).

Um die Herausforderungen bei der Konstruktion von Runflat-Reifen zu meistern, setzt Falken auf die eigens für den neuen Reifen entwicekelte Fertigungstechnologie "NEO-T01". Das dreistufige Verfahren, das seit 1996 existiert und kontinuierlih weiterentwickelt wurde, unterscheidet sich deutlich von der konventionellen Reifenfertigungstechnik. Es ermöglicht Produkte von höchster Qualität zu fertigen und schont durch die extreme Fertigungspräzision auch Ressourcen.
Die drei Stufen der NEO-T01-Technologie bestehen in erster Linie aus dem Formprozess, der vollständig automatischen Steuerung und dem Versteifungsprozess. Der erste Baustein dieser Technologie, der Formprozess, sorgt für eine Verbesserung der Gleichförmigkeit bei hohen Geschwindigkeiten von bis zu 70%. Die vollständig automatische Steuerung reduziert das Gewicht des Reifens um bis zu 10% im Vergleich zu Standard Runflat Reifen. Der Versteifungsprozess hingegen senkt die Verformung unter dem Einfluss hoher Zentrifugalkräften um bis zu 50%.
Ein weiteres Feature ist die sogenannte Dimple-Seitenwand. Die rechteckigen Vertiefungen in der Seitenwand verbessern die Notlaufeigenschaften, indem sie eine effizientere Wärmeableitung bewirken. Aber auch bei Nässe punktet der Azensi FK453 Runflat. Die breiten, geraden und seitlichen Profilrillen erhöhen die Aufschwimmgeschwindigkeit und verbessern somit die Aquaplaning Performance.
"Wir haben einen Runflat Reifen entwickelt, der die normalerweise typischen Nachteile dieser Reifengattung bereits durch die Herstellungsweise eliminiert. Das verdanken wir unserer eigens entwickelten NEO-T01-Technologie, die uns unser japanischer Mutterkonzern Sumitomo Rubber Industries (SRI) zur Verfügung gestellt hat", verrät Andrea Giese, Product Planning Manager, von Falken Tyre Europe.